Maskottchen

Lily - das Maskottchen

♥ ♥ ♥


Startseite
Archiv
Über mich...
Contact me!
Gästebuch

♥ ♥ ♥

Beautiful Secrets - Forum

♥ ♥ ♥


Meine Links

Annikki van Falkensson
and.yes-it's.hard
princess-ana18
スピカ

ふたつある星を ひとつの名前で呼ぶって
たしか君から聞いたな
夜を拒むように たくさんの灯り
いろんな色 飾る東京

夜空探した
あれ、どれだったっけな?
何もかも全部 君に向かうから

ほら 星の光で
離れてしまった手と手が繋がるなら
覚えた星の名前が
届かなくなった未来を示すのなら
ずっと となり同士
ふたりぼっち 白いスピカ

割りきれない恋 分数で解いた
答えは誰かと同じでいい
月見坂上り 宇宙で道草
唄うよ 猫の鳴き真似で

夜が明けるまで
あと、どれくらいだろう?
嘘にならないで、消えていかないで

まだ 星の光が
忘れそうになった想いを繋げるなら
覚えた星の名前が
隠れてしまった未来を照らすのなら
きっと となり同士 ふたりぼっち 白いスピカ

ほら 星の光で
離れてしまった手と手が繋がるなら
覚えた星の名前が
届かなくなった未来を示すのなら
このまま 星の光が
忘れそうになった想いを繋げるなら
覚えた星の名前が
隠れてしまった未来を照らすのなら
ずっと となり同士 ふたりぼっち 白いスピカ

やさしい、やさしい、
声が聴こえた。
悲しい、悲しい、涙堕ちた。
恋しい、恋しい、心には
もう、会えないな。
もう、会いたいな―――。

ここから見えるのは とても遠い僕ら
過去にも未来にも見えた
11.10.08 23:07


Fehlinfo und so..

Die scheiß Poster für die scheiß Autogrammstunde waren umsonst.. >.<;;

Könnt kotzen..

11.10.08 22:12


Mein Hotelzimmer

Das hier ist mein Hotelzimmer im City Monopol Hotel auf der Reeperbahn. Direkt gegenüber war/ist das Docks.

 

11.10.08 12:26


Was noch alles kaputt is..

Hier als Nachtrag noch schnell eine Auflistung mit den Körperregionen, die nun völlig hinüber sind:

*Mein rechter Fuß (fühlt sich bei jedem Auftreten an, als ob da Blubberblasen oben drin wären)

*Meine linke Wade (Dauerkrampf für 3 Stunden und mittlerweile noch derbste Nachschmerzen)

*Meine beiden Knie (leider ist mir ein Fan direkt vor mir voll gegen beide Knie gesprungen -> Fazit: Blaue Flecken und echt Schmerzen ohne Ende)

*Meine Hüfte links (war ein Ellenbogen, von dem ich nicht weiß, woher er genau kam)

*Meine Ohren (Tinnitus auf beiden Seiten, aber das kennen wir ja schon..)

*Meine Stimmbänder (bis heute Mittag war echt nichts zu machen -> Kratzen, Husten, etc...)

*diverse blaue Flecken an irgendwelchen anderen Stellen (selbstklärend) 

 

Aber scheiß drauf, fette war's! ^^;

10.10.08 23:12


Konzertbericht

Leute, Leute.... Heute berichte ich euch, wie ich das "Rockstar Taste of Chaos" - Festival in der Hansestadt Hamburg erlebt habe.

Anfangen möchte ich damit, dass ich, allein durch meine Faulheit zur Bahn zu gehen, meine Tickets für den Hin- und Rückweg zu einem Preis von 224€ kaufen musste. Wäre ich früher zur Bahn gegangen, hätte ich das Dauerspezial nutzen können... Aber na ja, es war ja nur dieses eine mal, wo das Konzert war.

Am Donnerstag musste ich dann schon um 4 aufstehen (obwohl ich Mittwoch noch bis 10 Uhr abends arbeiten musste). Ich musste den Zug 7:08 nehmen und bin dann direkt nach Hamburg gefahren. Die Fahrt war so lala. Es war langweilig und mein Hintern hat mir extremst wehgetan.. Ich bin am Hamburger Hauptbahnhof ausgestiegen. Da war es ca. 11:50 Uhr oder so. Dann habe ich ein Taxi zum Hotel genommen, aber der Fahrer hat mich wirklich voll abgezockt. Ich habe ihn gefragt, ob man mit 10€ bis zur Reeperbahn kommt. Auf der Reeperbahn (48-52) war mein Hotel (City Monopol). Ich habe erst am frühen Morgen gesehen (im Internet), dass das Hotel wirklich DIREKT gegenüber vom Docks Club ist. 

Im Hotel wurde ich sehr nett empfangen, dann habe ich meinen Zimmerschlüssel bekommen und festgestellt, dass ich ein Zimmer mit Blick auf das Docks hatte. Deswegen konnte ich auch sehen, dass schon um 13 Uhr einige Fans vor dem Club standen, um zu warten.

Ich für meinen Teil bin erstmal ins Bett gegangen um zu schlafen. Dann, so gegen 16 Uhr bin ich mich duschen gegangen und habe mich vorbereitet. Um 17:30 Uhr habe ich gesehen, dass sich etwas "getan" hat. Die Security kam und hat den Eingang vorbereitet. Da habe ich mir gedacht, dass ich auch bald losgehen sollte. Ich habe meine Schlüsselcard abgegeben und bin dann zum Gebäude gegangen.

 Es waren schon ettliche Leute da. Die meisten waren aber Visus und offensichtlich nur wegen MUCC da. Nach einer mehr als guten halben Stunde mit Warten, Frieren und mehr Warten, ging es stückchenweise los. Sie haben immer kleine Grüppchen reingelassen. War ok so, denn so wurde das Gedränge unterbunden. Drinnen war es ganz ok. Viel Platz, hohe Decken. Passte schon. Ich war im Übrigen sehr froh, dass das Konzert auf einen Donnerstag war, denn so fehlten einige Schüler, Studenten und/oder Berufstätige. Es waren wirklich relativ wenig Leute da.

Ich stand in der 3. Reihe am Platz, auf dem Miya immer steht. Ich stehe immer da. Ich weiß nicht, warum ich mich nicht mehr in die Mitte stellen möchte. Der Platz vor Miya ist für mich einfach der Platz, auf dem ich mich am wohlsten fühle.

Dann kam das, was ich die ganze Zeit über schon befürchtet hatte, aber von dem ich hoffte, dass es doch nicht stimmen würde: 

*MUCC gaben eine Autogrammstunde*

Warum ich das nicht wollte? Ich stand in einer guten Reihe, hatte kein Geld für ein Poster oder ähnliches und ich hab ich einfach nicht getraut... >.<

Also bin ich in meiner Reihe stehen geblieben und hab alles, was so kam, über mich ergehen lassen. Und es war echt schlimm...

Die "Vorband" war so lala. Ich denke, dass die Jungs noch recht jung waren. Zwischen 17 und 25 vielleicht. Allgemein war das alles so Musik, wo die Leadsänger nur irgendwelche Klänge ins Mic pusten und man denken soll, es seien "Texte". Und so Poge/Headbang-Scheiße ist einfach nicht mein Ding..

Nach der Vorband kamen dann Callejon. Die fand ich noch schlimmer. Fürchterlich trifft es am ehesten. Ich meine, die Herrschaften haben ihr Zeug ja ganz gut gemacht, aber ich persönlich konnte mit dem Krach nichts anfangen..

Nach Callejon kamen dann "Horse the Band". Das selbe Schauspiel. Mittlerweile hatte ich auch einen Tinnitus, 2 blitz-blaue Knie, einen kaputten rechten Fuß und kaum noch Bock. Aber dann.............

..............dann kamen die Japaner auf die Bühne und haben aufgebaut und DA WUSSTE ICH ES ENDLICH: MUCC würden gleich auftreten. All die Schmerzen, all der Stress, all die Müdigkeit hätte sich gelohnt!

Als erstes hat sich YUKKE an die Arbeit gemacht und seine Elektronik aufgebaut. Dann Sato und dann endlich Miya. Ich war sehr glücklich ihn wiederzusehen. Gut sah er aus. Sehr gut sogar.

Nach wenigen Minuten ging es dann endlich los und die Süßen kamen in gewohnter Reihenfolge on stage: Sato, YUKKE, Miya und ungewöhnlich viel später dann auch Tatsu. Mit Bart..... Gooooott, ich dachte ich seh nicht recht. Er sah aus, wie im Video zu "Kokoro no nai machi", als er seine Bart-Phase hatte. Das mochte ich damals schon nicht so. Aber er war sehr gut drauf an dem Abend und hat fleißig Englisch und ein wunderschönes Deutsch gesprochen. Und diesmal nicht nur dieses übliche "Seid ihr gut drauf?" und so weiter, sondern er hat ein bisschen erzählt, dass es schon ziemlich lange her sei, wo sie in Deutschland gewesen seien (Nääää, echt jetz? o.Ô ) und dass sie sich sehr freuen, mit Taste of Chaos jetzt hier in Hamburg zu seien.

Tjoa, was haben sie so alles gespielt? FUZZ, Ageha, Shiva, Libra (zum Schluss) und noch ein paar ältere Songs. Bei FUZZ gingen echt alle ab wie Zäpfchen. Stimmuuuuuung ohne Ende. Das war wirklich so wunderbar! Alle haben mitgesungen und getanzt. Dabei hab ich mir dann gleich die nächsten blauen Flecken eingefangen. Egal. Passt schon. Miyas Spielen war wirklich sehr gut an diesem Abend und es hat Spaß gemacht, mit ihm zu singen. Lecker war er. Sooooou lecker. *sabber*

Dann war es leider schon vorbei. Es fühlte sich an, wie gerade mal 15 Minuten, aber war "wahrscheinlich" eine dreiviertel Stunde. Oder doch nur eine halbe? Ich weiß es gar nicht, weil ich keine Uhr hatte. Es war so traurig für mich, als sie ihre Instrumente abgebaut haben. Aber andererseits hatte ich meinen Spaß. Ich hab meine Jungs gesehen, es geht ihnen gut und überhaupt ist es schön gewesen, zu sehen, dass sie gesund sind und es einfach drauf haben.

Nach MUCC wären noch "Story of the year" gekommen, aber ich hatte keine Lust mehr und bin in mein Hotel gegangen. An der Rezeption wurde ich wieder sehr freundlich empfangen, aber ein Mann, der da stand (der wohl auch zum Hotel gehört hat), hat mich angesehen, als sei ich ein Penner oder so. Gut, ich sah scheiße aus, verschwitzt, hab gestunken und war fix und alle, aber egal. Auch Penner können Zimmer haben!

Die Frau, die sich um mich gekümmert hat, hat mich dann auch gleich ausgefragt, wie das Konzert war und dann bin ich ins Bett. Na ja, zuerst war ich noch unter der Dusche. Das musste einfach sein. Und ich hab echt sehr gut geschlafen, nachdem ich mich so ausgepowert hatte.

Heute Morgen hat dann mein Wecker um 8 Uhr geklingelt und ich hab mich für das Frühstück bereitgemacht. Frühstück ansich gab es reichlich, aber ich hatte keinen Hunger. Danach habe ich ausgecheckt, meine 72,50 € bezahlt und bin dann zum Hauptbahnhof gelaufen, weil ich kein Geld mehr für ein Taxi hatte. Hätte ich aber auch nicht gebraucht, denn das Laufen war schön. Ich habe ca. 1 Stunde für die 3,25 Kilometer gebraucht, aber das war nicht schlimm, weil ich so etwas von Hamburg sehen konnte. Eine Cam hatte ich aber nicht dabei. Nur mein Handy. Ich habe aber mit meinem Handy ein Video von meinem Zimmer gemacht, falls sich von euch einer dazu entschließen sollte, im City Monopol Hotel zu nächtigen.

Die Zugfahrt nach Hause war ganz ok. Eher unwichtig, wie ich das überlebt habe, aber ich habe es überlebt. Um 15:50 war ich dann wieder in meiner Heimatstadt.

Allgemein muss ich sagen, dass es ein schönes Erlebnis war und es sich gelohnt hat, all die Anstrengungen aufsich zu nehmen. Alles für MUCC. Und es war toll mit ihnen!

 

Sodele, wir lesen uns, Leute.  

 

 

 

 

 

10.10.08 20:09


Schatzi hat angerufen

Heute hat mein Baby sich endlich wieder gemeldet. Ich habe mir eine Woche lang Sorgen gemacht, weil er nicht mal angerufen hatte. Normalerweise haben wir beide ja immer das Pech, dass er anruft, wenn ich arbeiten muss und dann kann ich ja nicht ans Handy. Aber ich sehe dann, dass er angerufen hat. Nur die ganze letzte Woche hat er sich nicht gemeldet. Ich habe gedacht, dass er vielleicht zu krank ist, um in die City zu fahren oder so.. Aber nein, es lag daran, dass er jetzt in eine Schule geht, um Spanisch zu lernen. Er muss in die erste Klasse........ o.O Da, wo die Kinder erst 5 oder 6 sind. Und er ist 34. Oh man... ^^;; Mein armer Schatzi.

Aber es geht ihm gut, hat er gesagt. Und er liebt mich noch immer über alles. Es war so wunderschön, seine Stimme zu hören und einfach zu wissen, dass es ihm gut geht. Außerdem hat er mir gesagt, dass er mich heiraten wid, wenn er wieder nach Hause kommt.

Er wird mich heiraten! HEI RA TEN!!!! *spring*

Oh Gott, es wird so wunderbar, wenn er endlich wieder bei mir ist! ich werde ihn am 18. November von Frankfurt abholen. Ich freue mich wirklich sehr!

 

Wir lesen uns, Leute! ^^

2.10.08 20:33


*kotzen könnt*

Gerade hat meine Chefin angerufen und gesagt, dass ich morgen von 5:30 bis 12 und dann nochmal von 17 bis 22 Uhr arbeiten soll. Ich hasse es wirklich, denn nun muss ich um 4 aufstehen und bin echt den ganzen beschissenen Tag auf Achse!

Und dann, um 10, wenn ich Feierabend habe, dann muss ich nach Hause hetzen und am nächsten Tag...keine Ahnung. Meine Chefin wusste es auch noch nicht, wann oder wo ich da arbeiten muss. Sowas finde ich wirklich zum Kotzen! Ich würde lieber gesagt bekommen, dass ich noch eine Woche auf Endo arbeiten soll und gut ist.

Aber nein. Immer dieses Ungewisse.

28.9.08 14:51


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de